+49 611 371321
info@vogel-detambel.de
Mo. – Fr. 08:00-18:00
Icon Telefon
+49 611 371321
Icon Geschäftszeiten
Mo. – Fr. 08:00-18:00

interna

Ansprechpartner

Sebastian Bleines (Serviceleiter), Artem Hagemann und Anton Schepetkov sind in der Regel die Personen, die Sie zuerst am Telefon haben, wenn Sie uns anrufen. Sie verbinden Sie gerne im Hause weiter und sorgen bei den Terminen, die Sie hier im Hause wahrnehmen, dafür, dass es Ihnen an nichts mangelt.
Die E- Mail-Adressen, der im Laufe unseres gemeinsamen Projektes (vermutlich) wichtigsten Ansprechpartner, haben wir Ihnen nachfolgend zusammengestellt:

Parken am Standort Wilhelmstraße 12

Im Folgenden haben wir Ihnen einige Empfehlungen zum Parken an unserem Standort in der Wilhelmstraße zusammengefasst:


Parken Am Standort Hildastraße  14


Telefonische Erreichbarkeit

Unser Büro ist an Werktagen in der Regel zwischen 8.00 Uhr und 18.00 Uhr besetzt. Außerhalb dieser Zeiten erreichen Sie – in „Notfällen" – Dr. Daniel Detambel unter +49 171 1964204 telefonisch. Selbst wenn Sie möglicherweise nur Gelegenheit haben, auf seinen Anrufbeantworter zu sprechen, wird er Sie zeitnah zurückrufen.
"

Wir sind täglich für Sie da!

"

Speisen- und Getränkekarte

Wir möchten, dass Sie sich rundherum wohlfühlen, wenn Sie hier im Hause unser Gast sind. Daher bieten wir Ihnen eine kleine Auswahl an Speisen und Getränken, die Sie direkt bei unseren Servicemitarbeitern bestellen können.

Hier erhalten Sie einen Vorgeschmack:


Übernachten in Wiesbaden

Falls Sie – möglicherweise in Verbindung mit einem Termin hier im Hause – in Wiesbaden einmal übernachten und zudem noch etwas von Wiesbaden erleben wollen: Es lohnt sich! Die hessische Landeshauptstadt gilt als eines der ältesten Kurbäder Europas. Über 15 Thermal- und Mineralquellen erwarten Sie hier. In Wiesbaden leben rund 290.000 Einwohner, gemeinsam mit Mainz und Frankfurt leben in der Metropolregion Rhein-Main etwa 5,5 Millionen Menschen.

Die Geschichte der Stadt geht auf eine römische Siedlung im Jahre 121 n. Chr. zurück, als das erste Mal der Name „Aquae Mattiacorum" (lat. „Die Wasser der Mattiaker", vgl. Aufschrift auf dem Wiesbadener Kurhaus „Aquis Mattiacis") auftaucht. Nach der Herrschaft Karls des Großen fand die Bezeichnung „Wisibada" im Jahr 828/830 die bisher früheste Überlieferung des Stadtnamens Wiesbadens.
Die geologische Besonderheit Wiesbadens ist der Aufschluss von Thermal- und Mineralwasser, das aus großen Tiefen im Quellenviertel an mehreren Stellen zutage tritt.

Das Erscheinungsbild Wiesbadens orientiert sich an 4 Einflussgrößen. Die Mehrzahl der Gebäude im Stadtkern entstanden zwischen 1850 und 1914. In dieser Zeit war Wiesbaden Ziel vieler einkommensstarker Gäste (und des kaiserlichen Hofstaates), weshalb die Repräsentationsfähigkeit Wiesbadens besonders gefördert wurde. Während des Zweiten Weltkrieges blieb Wiesbadens Innenstadt weitestgehend verschont, lediglich eine Zerstörung von rund 30 % trugen dazu bei, dass viele altehrwürdige Gebäude zwar beschädigt, aber nicht vollkommen zerstört wurden.

In der Innenstadt kann man bei Interesse den vielen Kirchen und historischen Gebäuden wie der Marktkirche, der Griechischen Kapelle, dem Kurhaus oder im Bereich der Altstadt viele Eindrücke von der langen Geschichte der Stadt sammeln. Der Kurpark oder auch der Neroberg sind für Spaziergänge prädestiniert!

Speisen- und Getränkekarte

Gutes Essen hält Leib und Seele zusammen. Und auch in Wiesbaden gibt es einige Restaurants, die man guten Gewissens empfehlen kann.
"

Wir möchten, dass Sie sich bei uns wohlfühlen!

"

Lust auf Klassik?

Erfolg im Beruf ist wichtig, aber nicht alles im Leben. Daher engagieren wir uns schon seit vielen Jahren im kulturellen Bereich und haben im Jahre 2007 das "Forum Alte Musik Frankfurt am Main e.V." gegründet.

In enger Kooperation mit der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt, der Universität Mainz, und in Verbindung mit dem Barockorchester La Stagione Frankfurt und dem Neumeyer Consort finden regelmäßig Konzerte statt.
Sehr gerne stellen wir Ihnen für jedes Konzert bis zu 6 Karten – selbstverständlich kostenlos – zur Verfügung.

Ein kurzer Hinweis, welches Konzert Sie besuchen möchten, genügt.